Intimchirurgie

 

Von Frau zu Frau

Sie werden von einer Plastischen Chirurgin, Frau Priv.-Doz. Dr. med. Marta Markowicz, beraten und operiert. Auch die komplette Betreuung kann durch ein weibliches Team erfolgen.

 

 

Schamlippenverkleinerung

(Labienkorrektur, Labienplastik, Labienverkleinerung, Labienreduktion)

 

Sowohl die äußeren als auch die inneren Schamlippen können vergrößert sein (erblich, hormonell-, altersbedingt, nach einer Schwangerschaft).

Die großen Schamlippen bedecken die kleinen Schamlippen. Bei einer Vergrößerung der kleinen Schamlippen (Hypertrophie) kehrt sich das Verhältnis um. Resultierend kann es zu ästhetischen und funktionellen Beschwerden kommen; zum Beispiel beim Tragen enger Kleidung, beim Sport oder beim Geschlechtsverkehr.

 

Ziel aller Techniken ist eine Verkleinerung des überschüssigen Gewebes. Dabei steht sowohl der ästhetische als auch der funktionelle Aspekt im Vordergrund. Der relativ kleine Eingriff in Narkose oder Dämmerschlaf dauert ca. 1 Stunde. Dabei können die inneren Schamlippen harmonisch verkleinert und angeglichen werden. Die gefühlsempfindende Region der Klitoris wird ausgespart. Das Entfernen von Fäden ist bei der Benutzung von selbstauflösendem Nahtmaterial nicht nötig.

 

Da es sich um ein sehr gut durchblutetes Areal handelt, verläuft die Wundheilung meist rasch und hinterlässt eine kaum sichtbare Narbe. Nach ca. 3 Wochen besteht keine Beeinträchtigung des intimen Beisammenseins, denn die Sensibilität der Klitoris wird nicht eingeschränkt.

Hier finden Sie uns

Breite Str. 69

40213 Düsseldorf

 

Im Zollhafen 24

50678 Köln

 

Schackumer Str. 39 D

40667 Meerbusch

 

Kontakt

02132 - 99 57 416

0151 - 583 62 379

mm@mm-aesthetic.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Priv.-Doz. Dr. med. M. Markowicz Plastische und Ästhetische Chirurgie

Anrufen

E-Mail

Anfahrt