Schwitzen

 

Übermäßiges Schwitzen kann für Betroffene zur Belastung werden. In den meisten Fällen tritt eine krankhafte Überfunktion der Schweißdrüsen in den Achselhöhlen, Handinnenflächen und Fußsohlen auf.

 

Wir empfehlen zwei Therapieansätze:

 

Botox/ Botulinumtoxin

Durch das Botulinumtoxin (Botox) wird die Schweißabsonderung reduziert. Der Eingriff ist risikoarm und schnell durchführbar. Diese Wirkung hält meist zwischen 6 Monaten und einem Jahr an. Anwendbar ist Botox für alle Areale, die eine übermäßige Schweißbildung aufweisen.

 

Saugkürettage

Eine dauerhafte Verminderung der Schweißabsonderung im Bereich der Achselhöhlen kann mit dem Absaugen der Schweißdrüsen (Saugkürettage) erreicht werden. Die Technik ähnelt der Fettabsaugung.

Vorteile der Behandlung

1. Effektive Behandlung der Hyperhidrose durch die dauerhafte Entfernung der Schweißdrüsen. Es kann kein Schweiß in der Achselhöhle mehr produziert werden.

2. Kaum sichtbare Narben des Eingriffs.

3. Geringe Ausfallzeit. Sie können unmittelbar Ihren Alltagsaktivitäten nachgehen und schon nach wenigen Tagen wieder körperlich aktiv werden.

4. Schnelle Heilung, weniger blaue Flecken, geringe Schmerzen, Schwellungen und Blutverlust durch kleinere Schnitte.

Der Eingriff kann in Lokalanästhesie oder im Dämmerschlaf durchgeführt werden und dauert in der Regel knapp 1 Stunde. Ein spezieller Pflasterverband ist für 1 Woche zu tragen.

Hier finden Sie uns

Breite Str. 69

40213 Düsseldorf

 

Im Zollhafen 24

50678 Köln

 

Schackumer Str. 39 D

40667 Meerbusch

 

Kontakt

02132 - 99 57 416

0151 - 583 62 379

mm@mm-aesthetic.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Priv.-Doz. Dr. med. M. Markowicz Plastische und Ästhetische Chirurgie

Anrufen

E-Mail

Anfahrt