Männerbrust

 

GYNÄKOMASTIE

 

Fast jeder zweite Mann leidet unter einer Gynäkomastie, die das frauen-ähnliche Anwachsen der männlichen Brust beschreibt. Das abnorme Wachstum geht von der Brustdrüse aus.

Die Ursachen dafür bleiben oft unbekannt. Nur selten sind hormonelle Störungen, Medikamente oder Krankheiten verantwortlich. Diese müssen vor einem Eingriff ausgeschlossen werden.

In der Operation wird dann die vergrößerte Brustdrüse über einen kleinen Schnitt im Bereich der Brustwarze entfernt. Bei zusätzlich erschlaffter Haut muss eine anschließende Straffung durchgeführt werden.

Der Eingriff dauert ca. 1-2 Stunden. Eine Kompressionsweste ist für ca. 6 Wochen zu tragen. Die eventuell eingebrachten Drainagen werden meist nach 24 Stunden entfernt. Fäden müssen keine gezogen werden, diese lösen sich von selbst auf. Die Operation kann ambulant oder stationär durchgeführt werden.

 

 

PSEUDO-GYNÄKOMASTIE

 

Hierbei handelt es sich um eine reine Fettgewebsansammlung ohne Vergrößerung der Brustdrüse. Meist reicht eine Fettabsaugung aus, um das gestörte ästhetische Bild zu beheben.

Hier finden Sie uns

Schackumer Str. 39 D

40667 Meerbusch

Kontakt

02132 - 99 57 416

0151 - 583 62 379

mm@mm-aesthetic.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Priv.-Doz. Dr. med. M. Markowicz Plastische und Ästhetische Chirurgie

Anrufen

E-Mail

Anfahrt